Im Monat März... Makellos schöne Beine in 3 Schritten

Makellose BeineWer hätte sie nicht gerne- makellos schöne, straffe Beine?!

Der erste Schritt für schön geformte und gestraffte Beine ist der Weg ins Fitnessstudio.

Nehmen Sie sich zwei- bis dreimal wöchentlich Zeit für sich und ihren Körper. Das sorgt vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit für ein ganzheitliches Wohlbefinden und Glücksgefühle.

Der Weg ist das Ziel! Also ruhig mal das Auto stehen lassen und mit dem Fahrrad zum Training fahren. Der Fahrstuhl ist natürlich tabu: Sie nehmen ab heute die Treppe!

Auf den richtigen Trainingsplan kommt es an. Ein Intervalltraining, bei dem Sie abwechselnd  30 Sekunden belasten und sich dann 30 Sekunden erholen, ist die effektivste Trainingsmethode.  Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne, den richtigen Trainingsplan für ein individuelles Programm zu erstellen, das Sie eigenständig trainieren lässt und steigerungsfähig ist.

Beim Intervalltraining werden der gesamte Körper und insbesondere der Stoffwechsel aktiviert.

Die Fettverbrennung hält bis zu 48 Stunden nach dem Training an. Das Körperfett beginnt zu schmelzen und Sie fühlen sich von Tag zu Tag fitter und schlanker.

Der zweite Schritt ist die Ernährung. Vergessen Sie alle Diätmythen und angeblichen Wunderkuren aus der Apotheke.

Es reicht, wenn Sie ein paar einfache Regeln beachten:

  1. Essen Sie proteinreich

Statt morgens und abends ein Brot oder Müsli zu essen, verzichten Sie auf unnötige Kohlehydrate.

Starten Sie den Tag lieber mit einem leckeren Omelette oder Rührei, das Sie mit Paprika, Tomaten oder Pilzen beliebig variieren können.

Greifen sie tagsüber zu Walnüssen, Mandeln oder Studentenfutter, anstatt zu Schokolade und Co.

Für die Arbeit nehmen Sie sich Quark mit frischen Früchten oder einen Salat mit Hühnchen- oder Lachsstreifen mit.

Mittag- und Abendessen: ein fettarmes Steak mit Gemüse oder ein Omelette sind lecker und Fisch und Meeresfrüchte sorgen für Abwechslung auf ihrem Teller.

  1. `An apple a day keeps the doctor away`

Gerade jetzt in der nasskalten Jahreszeit braucht unser Körper Vitamine und Mineralstoffe. Obst und Gemüse stehen nun ganz oben auf ihrer Einkaufsliste.

  1. Wasser, Wasser, Wasser

Stellen Sie sich morgens bereits zwei bis drei Wasserflaschen oder Gläser hin, die Sie im Laufe des Tages austrinken. Das klappt auch auf der Arbeit.

Der letzte Schritt, um die Beine dauerhaft zu straffen, ist  eigentlich ganz simpel: SCHLAFEN!

Gerade jetzt im Winter gibt es nichts Schöneres, als sich nach dem Training ein heißes Bad einzulassen und zu entspannen. Ein gutes Buch hilft außerdem dabei, abends abzuschalten.

Trainieren und schlafen Sie sich schön!

 

Autor: Stephan Klatt

Diplom Sportwissenschaftler (DSHS Köln)

Professional Personal Trainer

 

Dieser Beitrag wurde unter Medien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.